RÜCKERT ARCHITEKTEN
Ansicht_hinten1.jpg Ansicht_hinten2.jpg Ansicht_hinten3.jpg Ansicht_hinten_dunkel.jpg Ansicht_Vorne.jpg Bad.jpg Bad2.jpg Innen Wohnzimmer 2.jpg Innen Wohnzimmer.jpg Grundriss.jpg

Passivhaus

Standort_ Köln
Jahr _ 2010

Das leicht abfallende Grundstück in Köln-Dellbrück grenzt direkt an eine alte Villa. Das neu zu errichtende Gebäude steht im Kontrast zu seiner umgebenden Bebauung. Der Kubus, ein Mehrfamilienhaus, öffnet sich nach Süden mit einer großzügigen Glasfassade, welche große solare Wärmegewinne mit sich bringt.
Im Inneren ist das Mehrfamilienhaus klar aufgeteilt: Die Zone des Flurs mit seinen angrenzenden Nebenräumen teilt den eigentlichen Wohnraum von den Schlafräumen und dem Bad ab. So entstehen drei Zonen. Der Wohnraum selber ist offen gestaltet und wird lediglich im Erdgeschoss nochmals durch ein Büro abgetrennt.
Die Lüftung des Gebäudes geschieht dezentral und ist mit einer hocheffizienten Wärmerückgewinnungsanlage ausgestattet. Die Temperierung des Gebäudes erfolgt über die Zuluft. Als Wärmeerzeuger dient der Pelletskessel. Die Warmwasserbereitung wird zusätzlich solar unterstützt. So liegt der Heizwärmebedarf bei lediglich 12 kWh/m²a.

Passivhaus - Köln